An der Beek

image_pdfin PDF umwandelnimage_printDrucken

Natur muss nicht immer beherrscht werden, sie zeigt ihre wahre Schönheit, wenn man sie so wachsen lässt, wie sie es will, also ihr Freiheit lässt. Das ist heute vielleicht ein ungewöhnlicher Gedanke, den ich aber  beweisen kann  – zumindest glaube ich es:  Gehen Sie mit offenen Augen, Ohren und Nase an unserer Beek spazieren. Die Anzahl der Pflanzen und  die Bäume in unterschiedlichsten Größen und Formen an ihrem Ufer bilden ein Gesamtkunstwerk mit überraschenden Durchblicken und  Geheimnissen. Auch ist die Uferbewachsung Heimat für viele Tiere und Quelle angenehmer Gerüche.  Tarup hat also viel zu bieten, aber man muss ihre Schönheit  schon suchen.

Aufrufe: 283