Perlen vor der Tür

image_pdfin PDF umwandelnimage_printDrucken

Ich denke auch, dass Flensburg und Tarup Perlen sind – aber nicht überall. Man muss  also deren Schönheiten suchen und aufsuchen. Ein Beispiel: Geht man von der Taruper Hauptstraße zum Friedhof,   überquert dort die Richard-Wagner-Straße und biegt dann rechts in den Fußweg ins Lautrupstal ein, taucht man in ein Gebiet von größter landschaftlicher Schönheit ein, allerdings nur in visueller Sicht, nicht in der akustischen Dimension. Im Hafen angelangt, empfehle ich für einen kleinen Imbiß oder Kaffeetrinken das renovierte Bellevue, heute Heimathafen. Ein Bummel durch die Große Straße und den Holm bilden dann die perfekte Einheit von Natur und Kultur. Nimmt man zurück den Bus der Linie 5 oder 13 hält sich der Anstrengungsfaktor in Grenzen.

Aufrufe: 154