Verkehrswegeplanung K8

Hallo werte Forumsmitglieder,

ich habe eine Frage zur Planung und bisherigen Ausführung der K8.
Da ich die letzten Tage um ca. 07:30 – 07.45 Uhr die Strecke Hochfelder Landstraße – Osttangente Richtung A 7 befahren musste, viel mir auf, dass sich an der Einmündung zur Osttangente ein Fahrzeug-Rückstau, zeitweilig bis Höhe Kindergarten Adelby 1 Kiwi, aufbaut. Wenn ich mir vorstelle, dass die K 8 fertig ausgebaut ist und diese dann vermutlich noch intensiver genutzt werden wird, könnte sich dieser Stau zur Rush Hour noch vergrößern und die davon betroffenen “Pendler” wieder zur Nutzung der Taruper Hauptstraße bewegen… Aus meiner Sicht ist auch die Linksabbiegerspur deutlich zu kurz, sodass sich die beiden Hauptverkehrsströme in Richtung Autobahn und Campus zu spät aufteilen können – eine Verlängerung würde den Rückstau schon mal halbieren. Auch ist die Grünphase der Linksabbiegerspur so kurz, dass es regulär nur 3 – 4 Fahrzeuge schaffen – wenn alle Fahrer ausgeschlafen sind. Ich persönlich finde, dass hier mehrere Nachbesserungen notwendig sind – bereits jetzt und für die Zukunft.
Stehe ich mit meiner Sichtweise da alleine oder gibt es ähnliche Erfahrungen und Auffassungen.

P.S.: Mit Nachbesserungen meine ich nicht, dass die Stadt hier noch eine “Blitzerampel” installiert um die Vielzahl der allmorgendlich genervten Gelb-Rot-Sünder, welche ihren Arbeitsbeginn dennoch schaffen wollen, zu disziplinieren 😉

Weiterhin frohes Schaffen, Gert