Verkehrskonzept

Im November wurde ich als Ansprechspartner für die Arbeitsgruppe “Verkehr” gewählt.

Zu meiner Person: Burkhard Dümchen, 59 Jahre jung und wohne mit meiner Frau (Partnerin) Ramona Schröder seit November 2013 in Tarup.

Wir haben Tarup als unser neues Domizil gewählt, da ich durch meinen Beruf sehr verbunden mit Tarup und Adelby bin. Wichtig war für mich auch etwas Abstand von meiner Firma im privaten Bereich zu haben. Durch unsere langen Spaziergängen mit unseren Hunden, geniessen wir die  Umgebung und haben sehr viel nette und freundliche Menschen kennen gelernt, was uns auch zeigt der Entschluss nach Tarup zu ziehen war auf alle Fälle richtig.

Seid Anfang des Jahres nehmen wir regelmäßig an den Sitzungen des Forum-Tarup am ersten Dienstag im Monat im “Mykonos” teil.

Nachdem ich mit Dieter Röhling und Hubert Ambrosius im September an einer Sitzung beim TBZ, wegen des Radwege und Verkehrskonzept in Tarup teilgenommen habe, wurde ich dann im November zum Verkehrsbeauftragten gewählt.

Das TBZ hat es sehr begrüßt das es im Forum-Tarup ein Ansprechpartner für die Zukunft gibt, was aber auch zeigt das man das Forum-Tarup wahr nimmt und man jetzt schon sehr engen Kontakt hält. Aus unserem Gespräch im September wurde die Kennzeichnung der Geh- und Radwege umgesetzt. Das 30 km Schild am Anfang der Taruper Hauptstraße wurde (welches mitten auf dem Gehweg stand) versetzt. Nach einer Begehung der Taruper Hauptstrasse, wurde beschlossen den Gehweg von der Taruper Hauptstr. 60 bis zum Tante Emma Laden zu erneuern.   Anfang 2016 stehen Gespräche an diesen bis zur Taruper Hauptstr. 48 zu verlängern. Das vorgestellte Radwegekonzept beim Stadtteilfest wird auch langsam umgesetzt, dazu später mehr. Sollten hier zu noch Vorschläge sein wäre ich dankbar.

Was uns aber das alles auch gezeigt hat, in der Gemeinschaft sind wir stark. Durch jedes neue Mitglied werden wir stärker. Also packen wir es an.

Liebe Grüße

Burkhard Dümchen