Protokoll vom Forum Tarup Treffen am 3.9.2019

Protokoll zum Treffen des Forums Tarup – Datum: 03.09.2019 – Ort: Tarup Hus Taruper Hauptstraße 53 – Beginn/ Ende: 19.00 Uhr- 21.20 Uhr – Anwesende: 16 Personen – eine Teilnehmer/innenliste wurde erstellt.

Sitzungsleitung: Hubert Ambrosius

Tagesordnung:

  1. Hubert Ambrosius begrüßt die anwesenden Personen und forderte zu einer Vorstellungsrunde auf.
  2. Keine Nachträge zur Tagesordnung
  3. Das Protokoll  des letzten Treffens wurde genehmigt
  4. Wahl des neuen Vorstandes – 10 anwesende Mitglieder waren stimmberechtigt.
    • Hubert Ambrosius wurde mit 9 Ja Stimmen und einer Enthaltung zum ersten Vorsitzenden gewählt.
    • Christian Schweckendieck wurde mit 9 Ja Stimmen und einer Enthaltung zum zweiten Vorsitzenden gewählt.
    • Jens Slezak wurde mit 9 Ja Stimmen und einer Enthaltung zum Kassenwart gewählt.
    • Ulrich Ragotzky wurde mit 10 Ja Stimmen zum Protokollführer gewählt.
    • Dieter Röhling wurde mit 9 Ja Stimmen und einer Enthaltung zum Schriftführer gewählt.
    • Als Beisitzer/innen wurden gewählt:
      • Medy Frercks – Feste
      • Stefan Hufe – Stadt
      • Heinrich Czapla – Allgemeines
  5. Reflexion Stadtteilfest – Hubert Ambrosius bedankte sich bei allen Helfern für das gelungene Fest. Es wurde geschätzt, dass wohl mehr als 1000 Besucher da waren. Bei dem hervorragend günstigen Wetter wurde noch bis in die späte Nacht gefeiert. Alle Festteilnehmer sind aufgerufen Ihre Eindrücke per Kommentar zu übermitteln. Das Ergebnis insgesamt:
    • Bitte wiederholen.
  6. das Forum Tarup wird den Landtagsabgeordneter Heiner Dunkel zu unserem Novembertreffen einladen.
  7. Information über Bachlauf Adelbybek und über Reiten auf dem Gehweg in Tarup
    • Zum Wasserstand der Adelby Beek – der niedrige Wasserstand ist auf die lange Trockenheit zurückzuführen und hat nichts mit den Bauaktivitäten in Tarup zu tun. Ungünstig wirkt sich auch die verhältnismäßig geringe Bachlänge der Beek aus, dadurch ist der Quellbereich bei solchen Trockenperioden nicht ausreichend um die Beek entsprechend zu füllen.
    • Zum Reiten im Stadtgebiet Flensburg und damit Tarup – Wie bereits im Kommentar zum letzten Protokoll ausgeführt, ist das Reiten auf Kraftfahrstraßen, Fuß-, Wander- und Radwegen im Stadtgebiet nicht erlaubt. Dies regelt die Straßenverkehrsordnung. Der Forum Vorstand wird mit dem Reiterhof und Bürgermeister von Tastrup ein mögliches breiteres Angebot von Reitwegen besprechen. Das Forum Tarup bittet alle um gegenseitige Rücksichtnahme, das steht auch in der Straßenverkehrsordnung.
  8. Informationen über die Zukunft der K8 von Bauer Ingo Knop
    • leider war Ingo Knop nicht anwesend. Am 12.9. steht eine richterliche Entscheidung, ob die “Vorzeitige Inbesitznahme” des Geländes zum Bau der K8 rechtens war, an. Wie es dann weiter geht ist wohl offen.
  9. Verschiedenes
    • Die Einladung zur Tagung “Suffizienz durch Beteiligung – Zur Bedeutung der Beteiligung von Einwohner*innen an einer nachhaltigen Stadtentwicklung”. wird vom 2. Vorsitzenden wahrgenommen.
    • Zukünftiges Bauen in Tarup – hier nochmals die Gedanken des Forum Tarup zum ISEK, daraus können mögliche Bauvorhaben abgeleitet werden.
    • Zum Stand Nahversorger in Tarup – hier warten alle auf die Entscheidung des Kirchenbeirats, welcher noch in diesem Monat zusammenkommen will.

Protokollführer: Dieter Röhling

Zur Erinnerung

Das 1. Tarup Fest fand am 12.September 2015 statt. Hier können Sie sich nochmal die Bilder von damals ansehen:

  1. Tarup Fest 2015

Sie können einzelne Bilder auf Ihr Gerät herunterladen und speichern.

Für die Bilderübertragung wird ein hohes Datenvolumen benötigt, daher nicht für Geräte mit Mobilfunkübertragung empfohlen. Besser WLAN oder direkte Netzverbindung benutzen.

Viel Spaß und bis zum nächsten Fest.

1300 qm oder 800 qm oder doch noch warten

 Mit Freude habe ich diesen Artikel

CDU und Linke wollen auf dem Grundstück an der Taruper Hauptstraße 2-4 Planungsrecht für einen 1300 Quadratmeter großen Discounter schaffen. 

in der heutigen shz gelesen. Ich fing schon wieder an, an die Politik zu glauben, an Herrn Rüstemeier zu glauben.

Dann habe ich heute Nachmittag den Liveblog der shz aus der Planungsausschußsitzung verfolgt. Ich hab ihn kopiert und lesen Sie selbst:

Weiterlesen1300 qm oder 800 qm oder doch noch warten